Innere Medizin

innere tiermedizin 04Bei schweren Atemwegserkrankungen können wir mit Hilfe von Video – Endoskopie die Erstellung einer Diagnose deutlich verbessern. Begleitend werden zytologische und bakteriologische Untersuchungen durchgeführt. Mit den Ergebnissen kann anschließend eine gezielte Therapie vorgenommen werden.

Bei allergische Atemwegserkrankungen setzen wir gerne eine homöopathische Behandlung in Kombination mit der Eigenblut – Gegensensibilisierung nach Prof. Theurer ein. Hierbei werden aus dem eigenen Blut Antikörper gewonnen und zur Gegensensibilisierung wieder dem Pferd in die Haut injiziert.

Bei starker Verschleimung kann auch eine sogenannte Lungenspülung Erleichterung bringen. Wir führen den Pferden über eine Nasensonde Elektrolytlosung zu, die zu einer Überwässerung des Pferde führt. Das Pferd scheidet dann auch vermehrt Wasser über die Bronchialschleimhaut aus, was zu einer Sekretolyse führt, der Schleim wird flüssiger und kann abgehustet werden. Da gleichzeitig auch die Nieren gespült werden, hat die Behandlung auch einen entgiftenden Effekt auf den Stoffwechsel. Das Immunsystem profitiert davon und die Heilung wird deutlich unterstützt.

innere tiermedizin 01 innere tiermedizin 02

innere tiermedizin 03 innere tiermedizin 04

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Homepage erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen und Datenschutzhinweise Ok